deutschland-macht-plus-aktion

Deutschland macht Plus – machen Sie mit!

Tauschen Sie Ihren alten Heizkessel aus und sichern Sie sich bis zu 3.200 Euro Zuschuss

Mit der Neuauflage der Aktion „Deutschland macht Plus“, die seit dem 1.1.2016 vom Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) gemeinsam mit Heizgeräteherstellern und dem Mineralölhandel durchgeführt wird, können Sie sich als Modernisierer bis zu 3.200 Euro Energiesparzuschuss sichern, wenn Sie staatliche Fördermittel mit der neuen Aktionsprämie von „Deutschland macht Plus!“ kombinieren.

Der Zuschuss setzt sich aus drei Komponenten zusammen:

Sie erhalten einmal eine Prämie in Höhe von 250 Euro, wenn Sie ein modernes Öl-Brennwertgerät eines teilnehmenden Geräteherstellers installieren und anschließend mindestens 1.500 Liter Heizöl bestellen. Außerdem wird die neue Öl-Brennwertheizung mit staatlichen Förderprogrammen unterstützt. Die KfW zahlt bis zu 10 % der gesamten Investitionssumme. Das sind 950 Euro bei einer Installationsrechnung von beispielsweise 9.500 Euro.* Zusätzlich gibt es für eine Öl-Solarkombination bis zu 2.000 Euro Extraförderung aus dem Marktanreizprogramm der BAFA. Die Wahl des Heizungshandwerkers ist im Rahmen der Aktion völlig frei.

Alternativ oder ergänzend sind noch weitere attraktive Förderungen möglich, wie etwa der erhöhte 15-prozentige Modernisierungszuschuss aus dem „Anreizprogramm Energieeffizienz“ der KfW oder regionale Programme. Damit Modernisierer sich hier die optimale Unterstützung für ihr Projekt sichern können, stellt das IWO unter der Telefonnummer 06190 9263-435 einen speziellen Fördermittel-Service bereit.

 

IWO Modernisierungsbeispiel inkl. Förderungen unter den Voraussetzungen des KfW-Programms 430 (Zuschuss von 10% der Investitionskosten für eine Heizungserneuerung bei u.a. selbstgenutzten/vermieteten Ein-/Zweifamilienhäusern bzw. Eigentumswohnungen; Bauantrag vor 01.02.2002) und des BAFA-Förderprogramms „Nutzung erneuerbarer Energien“ (Basisförderung/Mindestzuschuss für die Errichtung einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung und Raumheizung). Weitere Details auf www.deutschland-macht-plus.de/foerdermittel.

So einfach geht's zum Zuschuss

Aktionsprämie:      

  • Den Aktionsgutschein** hier herunterladen
  • Sie lassen eine neue Öl-Brennwertheizung eines teilnehmenden Geräteherstellers einbauen. Infos zu teilnehmenden Geräteherstellern finden Sie unter www.deutschland-macht-plus.de.
  • Anschließend bestellen Sie mindestens 1.500 Liter Heizöl bei comoil und lassen bei der Lieferung den Aktionsgutschein vom Tankwagenfahrer unterschreiben.
  • Den vollständig ausgefüllten Gutschein mit Rechnungskopien der Installation und Heizöllieferung senden Sie an:
    Institut für Wärme und Oeltechnik e.V.
    Stichwort „Deutschland macht Plus“
    Süderstraße 73a
    20097 Hamburg
  • Die Aktionsprämie in Höhe von 250 Euro wird als Verrechnungsscheck an Sie ausgezahlt.
  • Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

** Pro eingebautem Öl-Brennwertkessel ist nur ein Gutschein einlösbar. Dieser ist 9 Monate ab abgeschlossenem Einbau gültig. Bis dahin muss die Tanklieferung mit mindestens 1.500 Litern Heizöl erfolgt sein. Der ausgefüllte Gutschein muss IWO spätestens 12 Monate nach Installationsende vorliegen.

 

Staatliche Förderung:      

  • Kostenfreie Vorab-Beratung durch die Förderexperten unter der Rufnummer 06190 9263-435. Die Förderexperten beraten Sie zu den zahlreichen Förderprogrammen in Ihrer Region, sagen Ihnen, was bei der Modernisierung zu beachten ist und welche Voraussetzung schon im Handwerksangebot zu berücksichtigen sind.
  • Beantragung staatlicher Fördermittel. Die Förderexperten prüfen Ihr Handwerkerangebot auf alle Formalitäten, berechnen die maximale Fördersumme und erstellen Ihnen unterschriftsreife Förderanträge für die Förderprogramme. Die staatlichen Fördermittel erhalten Sie von der KfW-Bank und der BAFA. Wichtig: Der Antrag auf staatliche KfW-Fördermittel muss unbedingt zusammen mit einem KfW-Sachverständigen vor Beginn der Modernisierungsmaßnahme gestellt werden, ansonsten ist er „ungültig“. Die Förderexperten können als zugelassene KfW-Sachverständige Ihren Förderantrag unterschreiben.

Profitieren Sie von den Vorteilen einer neuen Öl-Brennwertheizung

Der Einsatz moderner Öl-Brennwerttechnik statt veralteter Heizkessel reduziert Ihre Energiekosten um bis zu 30%. Mit zusätzlich installierter Solaranlange lassen sich die Kosten sogar um bis zu 40% senken. Pluspunkt für die Umwelt: Durch die effiziente Brennwerttechnik werden fast 100% der Energie ausgenutzt und es entstehen bis zu 40% weniger Emissionen. Unsere schwefelarmen Heizölqualitäten comoil Heizöl schwefelarm und Heizöl comoil Heizöl Premium schwefelarm tragen dazu bei. Sie verbrennen besonders sauber und nahezu rückstandsfrei.