Entscheidung vertagt

01.12.2008

Das Signal ist eindeutig: Selbst die OPEC ist sich unsicher, wie sie mit dem Preisverfall des Rohöls umgehen soll. Die Konferenz am Samstag hat die Entscheidung über eine Kürzung der Fördermenge vorerst vertagt. Es herrscht Uneinigkeit. Sollte der Ölpreis nach einer Drosselung nicht deutlich steigen, würden die ohnehin sinkenden Einnahmen der Mitglieds-Staaten weiter einbrechen. Auf der anderen Seite könnte ein Ansteigen des Ölpreises die Weltwirtschaft im ungünstigsten Fall weiter belasten und die Nachfrage damit weiter spürbar reduzieren. Dies hätte ebenfalls Mindereinnahmen zur Folge. Abwarten scheint also die Strategie zu sein.Der Rohölpreis reagiert prompt und gibt nach. Am Morgen steht WTI bei 52 US$, die Sorte Brent bei knapp über 51 US$ pro Barrel. Interessant dürfte auch die Reaktion der Wall Street am Nachmittag auf die OPEC-Entscheidung werden. Zudem melden China und Indien zum ersten Mal rückläufige Industrieproduktions-Zahlen, was sich ebenfalls auf die Börsen und Rohstoffmärkte auswirken dürfte.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren