Kein Obama-Effekt

06.11.2008

Der Sieg Barack Obamas bei den US-Präsidentschaftswahlen hat den Märkten insgesamt keine Impulse geben können. Der Blick auf die Realität scheint wieder frei, und die sieht zur Zeit weiterhin besorgniserregend aus. Der Dow Jones hat gestern 5 % nachgegeben, nicht zuletzt auch aufgrund schlechter Arbeitsmarktzahlen. Der japanische Index Nikkei verlor über 6 % und gibt den Negativ-Trend an den DAX weiter. Der leidet neben den schlechten Vorgaben auch unter zahlreichen Gewinnwarnungen deutscher Unternehmen. Die Rezession hat die Märkte wieder im Griff.Der Rohölpreis gibt in Erwartung einer sinkenden weltweiten Nachfrage ebenfalls weiter nach. Trotz der gelegentlichen - und meist kurzfristigen - Preissprünge bleibt der Abwärtstrend allgemein intakt. Die Gewinne vom letzten Freitag und vom Wochenanfang sind inzwischen fast wieder komplett abgegeben: WTI notiert aktuell bei 64 US$, Brent bei 61 US$ pro Barrel. Der Heizölpreis sinkt dadurch ebenfalls und beträgt heute durchschnittlich rund 73 €/100L, unterstützt durch den etwas stärkeren Euro.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren