Noch einmal Preisrutsch vor Weihnachten

23.12.2008

Kurz vor Weihnachten gibt der Ölpreis bei schwachem Handel noch einmal nach. Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise drücken die Nachfrage nach Erdöl weiter in den Keller. Besonders deutlich ist dies zur Zeit in Asien zu beobachten, wo die Importraten der wichtigen Industrienationen kontinuierlich und spürbar sinken.Auch die 40 US$-Grenze beim Rohölpreis scheint inzwischen kein Tabu mehr zu sein. Die Sorte WTI hat diese Marke am Vormittag erneut unterschritten und liegt zur Zeit bei 39,70 US$ pro Barrel. Brent gibt nach auf 41,25 US$. Der Heizölpreis folgt dem Abwärtstrend und notiert heute im Bundesdurchschnitt bei 50 €/100L (bei einer Abnahme von 3000L). Allerdings befinden sich die Preise in Süddeutschland momentan deutlich über diesem Niveau.

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren