Die Woche fängt nicht gut an

31.08.2009

Der Start in die neue Handelswoche könnte besser sein. Aber die Aussichten sind trübe, denn gleich mehrere Faktoren drücken den Ölpreis: Die Börsen in Asien und Europa schwächeln und in Amerika wird mit dem Ende der Urlaubszeit eine rückläufige Nachfrage erwartet. Analysten rechnen zudem kaum noch damit, dass die wichtige Grenze von 75 US$ in naher Zukunft durchbrochen und gehalten, bzw. langfristig überwunden wird. Im frühen Handel fiel aus diesen Gründen WTI um rund 50 Cent auf 72,30 US$. Die Nordseesorte Brent sank sogar um 70 Cent auf 72,22 US$. Auch beim Heizölpreis lässt sich die grundsätzlich pessimistische Stimmung ablesen: in der letzten Woche verlor dieser rund 2%.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren