Gegenreaktion setzt ein

04.06.2009

Überraschend und entgegen der allgemeinen Erwartung sind die für die Preisentwicklung wichtigen amerikanischen Lagerbestandsdaten für Rohöl und Rohölprodukte wieder angestiegen, wie die gestern veröffentlichten Zahlen des US-Energieministeriums belegen. Erwartungsgemäß hingegen verlief dann die Reaktion der Märkte darauf: Der Ölpreis gab bis zum Abend auf 67 US$ nach. Im asiatischen Handel setzte sich der Preisverfall anschließend fort, so dass sowohl WTI als auch Brent mit einem Preis von um die 66 US$ pro Barrel in den heutigen Tag starten. Der in den letzten Tagen ebenfalls stark angestiegene Heizölpreis entspannt sich durch die Preiskorrektur auf den Rohstoffmärkten und bewegt sich wieder durchschnittlich um die Marke von 55 €/100L (bei einer Bestellmenge von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren