Hart an der Grenze

09.02.2009

Während die Börsen am Freitag durchweg mit Gewinnen schlossen, so schwach starten sie in die neue Woche. Der Ölpreis nimmt den umgekehrten Weg. Er geriet am Freitag im amerikanischen Handel aufgrund der dramatischen US-Arbeitslosenzahlen doch noch stark unter Druck. Die US-Referenzsorte WTI konnte den Tag aber noch bei 40 US$ beenden, nachdem diese Marke zeitweilig unterschritten wurde. Heute zeigt er sich leicht erholt bei 40,30 US$ für WTI und 46,35 US$ für Brent. Der Seitwärtstrend behauptet sich. Heizöl gibt heute leicht nach und kostet im bundesweiten Durchschnitt 52,50 €/100L.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren