Heizölpreis tendiert nach unten

Die Konjunktursorgen haben den Ölpreis weiter fest im Griff. Die Nordseesorte Brent verliert gegenüber gestern 7 % und kostet aktuell rund 43,50 US$. Der heute auslaufende Februar-Kontrakt auf WTI hat noch einmal kräftig nachgegeben und die 34 US$-Marke unterschritten, während der März-Future 5 % verliert und bei 40 US$ steht. Einen positiven Effekt auf die Märkte erhoffen sich die Händler von der Amtseinführung Barack Obamas, die heute in den USA stattfindet. Die sinkenden Rohölpreise machen sich, trotz hoher Nachfrage und nachgebendem Euro, verstärkt auch auf dem Heizölmarkt bemerkbar. Der bundesweite Durchschnittspreis liegt heute bei 54,20 €/100L und tendiert weiter abwärts.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren