Kasse machen nach Gewinnen

10.08.2009

Es war wieder einmal „nicht so schlimm wie erwartet“. Die Daten vom US-Arbeitsmarkt lieferten nicht den befürchteten deutlichen Anstieg der Arbeitslosenzahlen, die Quote ging stattdessen zurück. Dieses Signal aus der größten Volkswirtschaft der Welt verbreitete Optimismus und ließ die Kurse weltweit anziehen. Der DAX schloss am Freitag mit einem neuen Jahreshöchststand. Der Ölpreis zog ebenfalls deutlich an.Heute Morgen geht die Tendenz allerdings dazu, Kasse zu machen. DAX und Ölpreis geben spürbar nach. WTI steht nur noch bei knapp über 71 US$, Brent kostet zur Stunde 73,60 US$ pro Barrel. Damit verlieren beide Referenzsorten rund 2 US$ im Vergleich zu ihren Höchstständen vom Freitag. Diese Höchststände sorgen heute jedoch noch für einen anziehenden Heizölpreis in Deutschland, der damit bei durchschnittlich bei 58 €/100L Heizöl liegt.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren