Kaum Bewegung

05.08.2009

Die Ölpreise verzeichneten gestern, nach anfangs schwachem Handel, erneut einen leichten Zuwachs, angetrieben von den Zahlen des American Petroleum Institute, welches sinkende Öl-Lagerbestände in den USA voraussagt. Nun wird wieder einmal gespannt auf die Betätigung durch das Department of Energy gewartet, vor allem, weil allgemein eher von einem Anstieg ausgegangen wurde. Der Rohölpreis gibt in der Zwischenzeit wieder nach. WTI notiert zur Stunde bei rund 71 US$ und gibt seine gestrigen Gewinne damit ab, Brent präsentiert sich fester mit knapp über 74 US$ pro Barrel. Trotz eines sehr starken Euro legt heute auch der Heizölpreis aufgrund des gestrigen Preisanstiegs wieder leicht zu, auf durchschnittlich 57,50 €/100L (bei einer Bestellmenge von 3000L Heizöl).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren