Keine Impulse vom Ölmarkt

Angetrieben von guten Vorgaben seitens der Aktienmärkte sind die Rohölpreise gestern weiter gestiegen. Unterstützt wurde dieser Anstieg auch von einem schwachen US-Dollar. Heute Morgen herrscht allerdings Zurückhaltung vor. Nach leichten Rückgängen steht WTI aktuell bei 78,53 US$, Brent wird mit 78,40 US$ pro Barrel gehandelt. Damit bleibt der Ölpreis weit von der psychologisch wichtigen 80 US$-Marke entfernt und eine generelle Trendumkehr kann noch nicht ausgerufen werden. Erneut ist eine starke Bindung an die Stimmung auf den Aktienmärkten zu beobachten, eigene Impulse vom Ölmarkt fehlen. Der deutsche Heizölpreis zieht aufgrund der Entwicklungen auf dem Weltmarkt heute an, bleibt aber insgesamt für die Jahreszeit günstig.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren