Kleine Weihnachts-Rallye

24.12.2009

Positive Aktienmärkte und signifikant gesunkene US-Lagerbestände haben den Ölpreis gestern um über 3 % ansteigen lassen. Nachdem der Markt kaum auf die Zahlen des American Petroleum Institute (API) vom Dienstag reagiert hatte, so wurde nach der Bekanntgabe der Daten des amerikanischen Energieministeriums (DoE) gestern das Signal zum Einstieg gegeben. Die anfängliche Vorsicht erklärt sich durch in letzter Zeit stark abweichende Zahlen zwischen API und DoE, wobei die letzteren deutlich mehr Gewicht haben. Und diese gewichtigeren Zahlen vermeldeten zusätzlich einen deutlich stärkeren Rückgang als im Vorfeld angenommen. Und so machte der Kurs für WTI gestern erst kurz vor der 77 US$-Marke halt, wo er heute Morgen mit 76,73 US$ vorläufig verharrt. Auch Brent legte kräftig zu und steht aktuell bei 75,58 US$ pro Barrel. Als Folge zieht der deutsche Heizölpreis unmittelbar vor den Feiertagen noch einmal spürbar an. Mehr dazu finden Sie in unserer schon heute erscheinenden Heizölpreis-Analyse.

Wir wünschen unseren Kunden schöne Weihnachts-Feiertage!

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren