Nachfrage belastet Ölpreis

22.09.2009

Am Dienstagmorgen schickt der DAX sich an, seine Verluste aus den Vortagen wett zu machen. Dabei trotzt er schlechten Vorgaben und notiert mittlerweile wieder deutlich über der Marke von 5.700 Punkten. Auch der Rohölpreis startet eine Gegenbewegung zu den teils drastischen Kursverlusten des gestrigen Tages. Nachdem die Referenzsorte WTI am Montag unter 70 US$ schloss, konnte sie diese Marke heute zurück erobern. Aktuell notiert WTI bei 70,53 US$, Brent steht zur Stunde bei 69,40 US$ pro Barrel. Experten sehen den Preiseinbruch als Folge anhaltend schwacher Nachfrage, welche immer weniger durch eine tendenziell immer noch positive Stimmung an den Börsen ausgeglichen werden kann. Damit fallen auch die Heizölpreise heute wieder, auf bundesweit durchschnittlich 54,60 €/100L (bei einer Bestellmenge von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren