Ölpreis hält sich bei knapp 50 US-Dollar

07.01.2009

Nachdem im Laufe des gestrigen Dienstags die Ölpreise der Sorte WTI über 50 US$ und der Nordseesorte Brent auf 50,89 US$ gestiegen sind, kann man aufgrund der geopolitischen Faktoren schon von einer Risikoprämie für Öl sprechen, die im Preis enthalten ist. Am Morgen des heutigen Tages führten Gewinnmitnahmen zu leicht sinkenden Kursen: WTI verbilligte sich auf 48,50 US$ und Brent sank leicht auf 50,45 US$. Nach wie vor prägt aber der Nahost-Konflikt die Preisbildung, da ca. ein Drittel der weltweiten Ölversorgung von dieser Region gedeckt wird und ein Ende der Krise nicht abzusehen ist. Aus diesem Grund werden auch die US-Öllagerbestandsdaten heute Nachmittag mit Spannung erwartet – bis dahin wird das Marktgeschehen wohl eher ruhiger sein. 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren