Ölpreis steigt kräftig

05.01.2009

Die Eskalation im Nahen Osten und der Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine lassen den Ölpreis wieder stark steigen. Diese beiden Faktoren führen schon in den wenigen Handelstagen des neuen Jahres zu einer Ölpreissreigerung von 10 US$. Experten gehen davon aus, dass der Ölpreis weiter steigen wird. Im frühen Handel kostete ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) 47,73 US$ und verteuerte sich im Vergleich zu Freitag um rund 1,40 Dollar. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stiegt um 1,14 Dollar auf 48,05 US$. Der DAX setzt seinen positiven Trend fort und übersteigt zu Handelsbeginn sogar die 5000er Marke. 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren