Rohöl bleibt unter 79 US$

28.10.2009

Die Börsen präsentieren sich weiterhin schwach. Die schlechten Vorgaben werden von Markt zu Markt weitergereicht und eine Stabilisierung scheint momentan nicht einzusetzen. Der Ölpreis kann sich weitestgehend behaupten, bei insgesamt volatilem Handel. Ein stark eingebrochenes US-Verbrauchervertrauen belastete gestern die Preise, während die Lagerbestandsdaten des American Petroleum Institute (API) anschließend für vorsichtigen Optimismus sorgten. Und so finden sich die Notierungen etwa auf dem Niveau des gestrigen Morgen wieder: WTI steht aktuell bei 78,74 US$, Brent wird mit 77,41 US$ pro Barrel gehandelt. Mit Spannung wird nun auf die Lagerbestandsdaten des amerikanischen Energieministeriums gewartet, die am Nachmittag veröffentlicht werden. Sie wichen in den letzten Wochen teils stark von den Zahlen des API ab, besitzen aber deutlich mehr Gewicht bei den Händlern.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren