Rohöl nimmt 80 US$ wieder ins Visier

18.11.2009

Überwiegend feste Börsen und die jüngsten Zahlen des American Petroleum Institute (API) zu den US-Lagerbeständen geben dem Ölpreis seit gestern Nachmittag neuen Auftrieb. Dem API zufolge hat in der letzten Woche ein deutlicher Abbau der Rohöl-Vorräte stattgefunden, ein Signal für steigende Nachfrage, welches am Ölmarkt freudig aufgenommen wurde. Sowohl WTI als auch Brent ziehen heute Vormittag bis auf knapp 80 US$ pro Barrel an. Der Ölpreis behauptet sich damit auch gegenüber schwachen Daten zur US-Industrieproduktion und einem starken US-Dollar. Sollte das amerikanische Energieministerium die API-Zahlen heute Nachmittag bestätigen, dürfte der Widerstand bei 80 US$ fallen. Die Entwicklungen auf dem Weltmarkt lassen den heimischen Heizölpreis auch heute wieder spürbar steigen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren