Rohöl schwächelt - Heizölpreis sinkt

Das Ergebnis der Bundestagswahl zeigt am Vormittag wenig Einfluss auf die Aktienmärkte. Allein die Kurse der großen Energie-Unternehmen profitieren, da sie nun mit einer längeren Laufzeit ihrer Atomkraftwerke rechnen können. Ansonsten herrscht Zurückhaltung vor, der DAX notiert nur leicht im Plus.Der Ölpreis präsentiert sich weiterhin schwach. WTI wird zur Stunde nur noch bei 65,53 US$ gehandelt, Brent kostet aktuell 64,70 US$ pro Barrel. Der wieder erstarkende US-Dollar treibt Händler aus dem Ölmarkt und die negative Vorlage der asiatischen Börsen ist ebenfalls wenig hilfreich für eine Erholung. Dem deutschen Heizölpreis kommt diese Entwicklung jedoch zugute, er kann noch einmal leicht nachgeben.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren