Rohöl und Heizöl fallen

12.03.2009

Nachdem die Aktienmärkte zwei Tage in Folge stark zulegen konnten, scheint dieser Trend vorerst wieder gebremst. Während die Citigroup mit Gewinnmeldungen am Dienstag die Finanztitel nach oben pushte, so zieht die amerikanische Hypothekenbank Freddie Mac sie mit Rekordverlusten zur Zeit wieder nach unten. In der Krise bekommen einzelne Meldungen eine überproportionale Gewichtung an den Börsen, so scheint es.Für den Rohölpreis ist der Anlauf auf die 50 US$-Marke endgültig gescheitert. Nach wieder angestiegenen Lagerbeständen in den USA brachen die Kurs erneut ein. WTI notiert am heutigen Morgen bei nur noch rund 43 US$, Brent steht bei rund 42 US$ pro Barrel. Die Vorgaben lassen auch den Heizölpreis wieder sinken, auf durchschnittlich 46 €/100L (bei einer Bestellmenge von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren