Starke Einbrüche

21.04.2009

Die Rallye der letzten Wochen hat gestern ein vorläufiges Ende gefunden. Neben Gewinnmitnahmen haben vor allem die schlechten Quartalszahlen der Bank of America und der Citigroup die Kurse wieder abstürzen lassen. Der Optimismus weicht wieder der wirtschaftlichen Realität und der Erkenntnis, dass die Krise doch noch nicht überwunden ist. Nach Verlusten von über vier Prozent am gestrigen Tag zeigt sich der DAX am Morgen jedoch wieder leicht stabilisiert.Mit den Verlusten an den Aktienmärkten ist auch der Ölpreis stark eingebrochen, zwischenzeitlich um fast neun Prozent. WTI fiel gestern in der Spitze auf unter 46 US$, Brent auf unter 50 US$ pro Barrel. Am Morgen hat auch hier eine leichte Stabilisierung eingesetzt, mit aktuellen Notierungen von 48,25 US$ für WTI und 49,75 US$ für Brent. Der Kursrutsch lässt auch die Heizölpreise deutlich nachgeben, wenngleich der ungewöhnlich starke US-Dollar den Effekt deutlich abschwächt. Der durchschnittliche Preis liegt heute bei 49,50 €/100L.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren