US-Wirtschaft erholt sich

30.10.2009

Die Zahl, die gestern für gute Laune sorgte, ist die 3,5. Um soviel Prozent ist das amerikanische Bruttoinlandsprodukt der USA im 3. Quartal diesen Jahres angestiegen, nach einem Jahr Negativ-Wachstum. Die Börsen jubelten und legten rund um den Globus stark zu. Heute startet der DAX zwar verhalten in den Handel, aber das Zeichen für eine Trendwende nach den Verlusten der vergangenen Tage scheint gesetzt.Auch auf dem Ölmarkt keimte die Hoffnung auf eine generelle Erholung der Weltwirtschaft auf. Vor allem die amerikanische Sorte WTI machte gestern einen Sprung von fast 4 % und überschritt wieder die Marke von 80 US$. Heute zeigen sich Notierungen aber wieder verhaltener. Nach der Euphorie scheint sich doch ein wenig Vorsicht durchzusetzen, denn trotz des Wachstums in den USA ist weit mehr Rohöl auf dem Markt, als benötigt wird. Und so fällt WTI am Morgen auf 79,53 US$ zurück, Brent wird aktuell mit 77,60 US$ pro Barrel gehandelt. Der gestrige Preissprung beim Rohöl lässt heute auch die Heizölpreise wieder anziehen. Mehr dazu können Sie in unserer Heizölpreis-Analyse nachlesen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren