WTI fällt unter die 60 Dollar Marke

Die leichte Stabilisierung des Ölpreises am gestrigen Tag war nur von kurzer Dauer. Während der DAX seine Gewinne verteidigen konnte, rutschte der Kurs für WTI im Verlauf des Tages unter die kritische Marke von 60 US$. Heute Morgen konnte er sich zwar bis auf 60,30 US$ erholen, aber der Abwärtstrend ist weiterhin intakt und ein erneutes Nachgeben nicht ausgeschlossen. Das europäische Brent kostet zur Stunde knapp 61 US$ und steht damit ebenfalls stark unter Druck. Neben dem Konjunkturpessimismus, der wieder verstärkt zur Geltung kommt, scheint vor allem das Vorhaben der G8, exzessive Spekulationen am Ölmarkt zu unterbinden, für Nervosität zu sorgen. Nachdem ein einzelner Händler vergangene Woche in London den Preis um zwei US-Dollar nach oben getrieben hat, betrunken und unautorisiert von seiner Firma, hat dieses Vorhaben eine neue Priorität bekommen. Besonders die USA kündigten ein aggressives Vorgehen in solchen Fällen an.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren