Abwarten angesagt

19.01.2010

Deutliche Kursverluste an den wichtigen Börsen in Asien sind auch am Dax nicht spurlos vorüber gegangen. Der deutsche Leitindex rutschte unter die Marke von 5.900 Punkten. Die Rohölpreise bewegen sich dagegen in ruhigerem Fahrwasser, was nicht zuletzt an der gestrigen Handelspause in den USA liegt. An Fahrt aufnehmen dürften die Werte wieder, wenn in dieser Woche unter anderem China seine neuen Konjunkturzahlen verkündet. Heute notiert West Texas Intermediate (WTI) bei rund 78 US-Dollar pro Barrel. Die europäische Referenzsorte Brent liegt bei knapp 77 US-Dollar. Die deutschen Heizölpreise verzeichnen einen minimalen Rückgang und pendeln sich am Vormittag durchschnittlich bei rund 59 Euro für 100 Liter ein (bei einer Bestellmenge von 3000 Litern).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren