Aufwärtstrend bleibt intakt

14.07.2010

Der Aufwärtstrend an den Aktienmärkten setzt sich fort. Dabei wirkte vor allem der Quartalsbericht des Chip-Riesen Intel gestern als Katalysator. Das Unternehmen konnte ein rekordverdächtiges zweites Quartal vorweisen und die Börsenstimmung damit erheblich aufhellen. Davon profitierte auch der Ölpreis, der nach anfänglichen Verlusten noch ein Tagesplus von rund zwei US-Dollar pro Barrel erreichte. Zudem beeinflussten noch ein starker Euro und die jüngste Verbrauchsprognose der Internationalen Energieagentur (IEA), welche eine Steigerung des weltweiten Rohölbedarfs sowohl in diesem als auch im nächsten Jahr vorsieht, den Kursverlauf positiv. Aktuell steht WTI bei 77,23U US$, Brent notiert bei 76,86 US$ pro Barrel. Der vom American Petroleum Institute gestern vermeldete Anstieg der Rohöl-Lagerbestände in den USA hat den Ölmarkt bisher kalt gelassen.Der deutsche Heizölpreis verbucht heute, als Reaktion auf die Entwicklungen am Weltmarkt, wieder einen spürbaren Anstieg. Im bundesweiten Durchschnitt legt der Preis auf 67,60 €/100L zu (bei einer Bestellmenge von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren