Das Wochenende der Notenbanken

30.08.2010

Wenn US-Notenbank-Chef Ben Bernanke spricht, hören die Märkte ganz genau hin. Am Freitag war es wieder soweit. Bernanke erklärte den unbedingten Handlungswillen seiner Institution auch mit außergewöhnlichen Mitteln, sollte die amerikanische Konjunktur weiter abflachen. Die Börsen und der Ölmarkt reagierten umgehend mit satten Zuschlägen auf diese Ankündigung. In der Nacht zum Montag stellte dann auch noch die japanische Notenbank mehr Finanzmittel für den heimischen Bankensektor in Aussicht. Der Ölpreis erzielte darauf im asiatischen Handel weitere Preisaufschläge. Beim heutigen Handelsbeginn in Europa stehen aber erste Gewinnmitnahmen auf dem Programm: WTI kostet aktuell 74,81 US$, Brent steht bei 76,42 US$ pro Barrel. Der deutsche Heizölpreis steigt heute als Reaktion auf die Zugewinne bei Rohöl an, im bundesweiten Durchschnitt kosten 100 Liter knapp 67 Euro (bei einer Abnahme von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren