Die Luft ist raus

27.04.2010

Nach einem anfänglich freundlichen Wochenstart, gab der Ölpreis gestern im Verlauf des Nachmittags wieder nach. Während die meisten Börsen mit teils deutlichen Gewinnen schlossen, belasteten Gewinnmitnahmen und und der starke US-Dollar den Ölmarkt. Der Euro konnte sich gegenüber der amerikanischen Währung, trotz des Hilfegesuchs der griechischen Regierung, nicht nachhaltig stabilisieren. Die Angst vor einem Domino-Effekt geht um, bei dem weitere, hoch verschuldete Euro-Länder Finanzhilfen beantragen könnten.Heute Morgen bleibt WTI unter Druck und gibt auf 83,78 US$ nach, Brent fällt auf 86,76 US$ pro Barrel. Der deutsche Heizölpreis bleibt aufgrund der Euro-Schwäche heute mit durchschnittlich rund 69 €/100L (bei einer Bestellmenge von 3000L) weiter in der Nähe des bisherigen Jahreshochs.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren