Erholt aus dem Wochenende

29.03.2010

Der Start in die neue Handelswoche hat für den Rohölpreis mit einer kleinen Aufholjagd begonnen. Nachdem der Kurs für WTI als Resultat gemischter Konjunkturdaten aus den USA am Freitag erneut die 80 US$-Marke testete, so zeichnet sich inzwischen ein entspannteres Bild ab. Vor allem der Euro konnte seine leichten Zugewinne halten, trotz Bedenken gegenüber der Einbindung des IWF in den Notfallplan für Griechenland, und stabilisiert damit den Ölpreis. WTI steht inzwischen gut erholt bei 81,10 US$, während Brent aktuell bei 79,93 US$ pro Barrel notiert. Das späte Nachgeben der Rohölpreise auf dem Weltmarkt vom Freitag verursacht heute zumindest einen minimalen Rückgang beim deutschen Heizölpreis. Er fällt auf bundesweit durchschnittlich 65,40 €/100L (bei einer Abnahme von 3000L Heizöl) und bleibt damit in unmittelbarer Nähe zum Jahreshoch.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren