Heizöl macht Preissprung

08.09.2010

Die Stimmung an den Aktienmärkten bleibt vorerst eingetrübt. Nachdem die US-Börsen gestern nach einem Feiertag wieder geöffnet waren, folgten auch sie dem Negativ-Trend, der sich seit Beginn der Woche weltweit durchgesetzt hat. Der Ölpreis konnte gestern im späten Handel überraschend Gewinne einfahren, die aber heute Morgen bereits wieder zusammenschmelzen. Aktuell notiert WTI bei 73,56 US$, Brent bei 77,01 US$ pro Barrel. Die inzwischen mehr als ungewöhnliche Preisdifferenz zwischen dem amerikanischen WTI und dem europäischen Brent ist ein deutlicher Indikator für die allgemeine Schwäche der Nachfrage und die hohen Reservebestände in den USA. Da WTI qualitativ hochwertiger ist, liegt sein Preis normalerweise rund 2 US$ über dem von Brent.Der deutsche Heizölpreis leidet weiterhin unter den Entwicklungen am Devisenmarkt. Der US-Dollar hat gegenüber dem Euro noch einmal massiv zugelegt und den Kurs für Heizöl damit nach oben schnellen lassen. Im bundesweiten Durchschnitt kosten 100 Liter heute 67,70 € (bei einer Bestellmenge von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren