Klare Linie wird gesucht

29.10.2010

Abwartend präsentiert sich der Ölpreis kurz vor dem Monatsende. Gestern gab es kaum Bewegung, heute Morgen scheint sich eine leichte Abwärtstendenz zu entwickeln. Aktuell notiert WTI bei 81,49 US$, Brent bei 82,95 US$ pro Barrel. Die Blicke der Anleger sind nach wie vor auf die Ankündigung der US-Notenbank Mitte nächster Woche gerichtet. Sollte sie ihre expansive Geldpolitik deutlich ausweiten, könnte der Ölpreis einen neuen Schub nach oben bekommen. Dem Markt würde dann noch mehr billiges Geld zur Spekulation zur Verfügung stehen. Sollten die Maßnahmen jedoch zurückhaltender ausfallen, könnte eine Korrektur nach unten fällig sein.Der deutsche Heizölpreis kann durch Gewinne beim Euro heute einen leichten Rückgang verbuchen und befindet sich damit am unteren Ende des dieswöchigen Preiskanals. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer aktuellen Heizölpreis-Analyse.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren