Märkte in voller Fahrt

05.11.2010

Der „Fed-Effekt“ hat nun auch die Börsen voll erfasst. Rund um den Globus stiegen die Aktienmärkte gestern stark an, DAX und Dow Jones markierten sogar ein neues Jahreshoch. Inzwischen mehrt sich aber auch die Kritik am Vorgehen der amerikanischen Notenbank. Zum einen können durch die gewaltigen Geldmengen, die die Fed in den Markt pumpt, neue Spekulationsblasen entstehen. Zum anderen sieht vor allem die Politik die Abwertung des US-Dollar als Hauptziel, um den amerikanischen Markt im Export zu stärken. Das ginge vor allem zu Lasten von Europa und Asien. Und der US-Dollar gibt in der Tat weiter nach.Die neue Euphorie an den Aktienmärkten und die zunehmende Schwäche des US-Dollar treiben auch den Ölpreis weiter in die Höhe. Aktuell notiert die amerikanische Referenzsorte WTI bei 86,55 US$, das europäische Brent kostet zur Stunde 87,76 US$ pro Barrel. Ein Ölpreis in dieser Größenordnung ist aber kein Spiegel der Realität mehr, sondern ein rein spekulatives Phänomen. Der physische Markt ist immer noch von einem Überangebot gekennzeichnet.Und wieder ist es der Devisenmarkt, der den Heizöl-Verbraucher heute vor einen starken Anstieg der Preise bewahrt. Dennoch arbeitet sich der deutsche Heizölpreis langsam an das obere Ende seines mehrmonatigen Seitwärtstrends heran. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer aktuellen Heizölpreis-Analyse.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren