Neue Zahlen, kaum Bewegung

10.03.2010

Trotz einiger Ausschläge im gestrigen Tagesverlauf zeigt sich der Ölpreis am Morgen wieder stabil über der Marke von 81 US$. Aktuell notiert die amerikanische Referenzsorte WTI bei 81,49 US$, das europäische Brent kostet zur Stunde 79,93 US$ pro Barrel. Der deutsche Heizölpreis steigt heute noch einmal an und liegt bei durchschnittlich 64,20 € /100L (bei einer Bestellmenge von 3000L).Von den Börsen kommen zur Zeit keine nennenswerten Impulse für den Ölmarkt. Für Aufmerksamkeit sorgten gestern die neuen Zahlen des American Petroleum Institute (API) zu den US-Lagerbeständen. Ein signifikanter Anstieg der Rohölreserven steht dort einem deutlichen Abbau bei Benzin und Destillaten gegenüber. Das lässt die Händler auf die Bestätigung durch das Department of Energy am Nachmittag warten. Der Ölpreis bewegt sich kaum.Die Energy Information Agency (EIA), eine Abteilung der amerikanischen Energieministeriums, veröffentlichte gestern zudem ihren neuen Ausblick auf den Ölverbrauch im laufenden Jahr. Demnach wird die Nachfrage nach Rohöl leicht höher als bisher prognostiziert erwartet. Der Mehrbedarf würde damit von 1,3 % auf 1,7 % im Vergleich zum Vorjahr ansteigen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren