Neuigkeiten aus Asien

27.12.2010

Am Sonntag hat die chinesische Zentralbank ihren Leitzins angehoben, um der Inflation im Lande Herr zu werden. Dieser Schritt wurde bereits seit längerem erwartet, dennoch reagiert der DAX heute zu Handelsbeginn mit deutlichen Abschlägen. Der Ölpreis hingegen zeigt zur Stunde Gelassenheit, obwohl sich durch diese Maßnahme die chinesische Wirtschaftsentwicklung - und damit auch der Ölverbrauch im Land - abkühlen dürfte. Aktuell bewegt sich WTI kaum verändert knapp oberhalb von 92 US$, währen Brent nach ersten Verlusten die Marke von 94 US$ pro Barrel zurück erobert hat.Dank eines leicht robusteren Euro und den zwischenzeitlichen Rückgängen auf dem Ölmarkt, gibt es heute auch eine leichte Entspannung beim deutschen Heizölpreis. Im bundesweiten Durchschnitt geht der Kurs am Morgen auf 75,90 €/100L zurück (bei einer Bestellmenge von 3000L Heizöl). Das Abwärtspotenzial bleibt aber nach wie vor begrenzt, so dass eine wirkliche Preisentspannung noch vor dem Jahreswechsel nicht wahrscheinlich ist.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren