Ölpreis hebt ab

02.11.2010

Der Ölpreis setzt sich weiter von stagnierenden Aktienmärkten ab. Nach der Veröffentlichung positiver Konjunkturdaten aus China und den USA erlebten die Notierungen auf dem Ölmarkt gestern einen kräftigen Schub. Die Börsen konnten hingegen nicht davon profitieren, dort scheint im Vorfeld der amerikanischen Kongresswahlen und dem geldpolitischen Entscheid der US-Notenbank weiterhin extreme Vorsicht zu herrschen. Heute Morgen setzt der Ölpreis seinen Höhenflug in etwas abgeschwächter Form fort, während der DAX leicht im Minus eröffnet. Aktuell notiert WTI bei 83,41 US$, Brent kostet zur Stunde 84,85 US$ pro Barrel.Da auf dem Devisenmarkt keine großen Verschiebungen stattgefunden haben, treffen die steigenden Weltmarktpreise für Rohöl den deutschen Heizölpreis heute mit voller Kraft. Der bundesweit durchschnittliche Heizölpreis steigt auf 67,90 €/100L an (bei einer Bestellmenge von 3000L Heizöl), er bleibt damit allerdings immer noch im Mittelfeld seines mehrmonatigen Seitwärtstrends.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren