Rohöl dreht ins Minus

18.06.2010

Das derzeitige Aufwärtspotential an den Märkten scheint vor dem Wochenende weitestgehend ausgeschöpft zu sein. Gemischte Konjunkturdaten lassen die Finanzmärkte am Morgen uneinheitlich tendieren. Heute ist jedoch auch ein so genannter großer Verfallstag, so das plötzliche und heftige Kursschwankungen in alle Richtungen noch möglich sind.Die erfolgreiche Platzierung spanischer Staatsanleihen stärkt zur Zeit den Euro, was wiederum der europäischen Rohöl-Referenzsorte Brent den Ausbau seines Vorsprungs gegenüber dem amerikanischen Pendant WTI ermöglicht. Dennoch befindet sich der Ölpreis nach den gestrigen Gewinnen zur Stunde im Rückwärtsgang, die Stimmung an den Börsen verunsichert. WTI fällt auf 76,25 US$ zurück, Brent gibt auf aktuell 78,54 US$ pro Barrel nach. Trotz des starken Euros wird der deutsche Heizölpreis heute erneut zulegen und die Marke von 70 €/100L überschreiten. Mehr dazu finden Sie in unserer aktuellen Heizölpreis-Analyse.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren