Stabilisierung setzt ein

09.12.2010

Nach dem deutlichen Rücksetzer zu Beginn der Woche, zeichnet sich auf dem Ölmarkt seit gestern Abend eine leichte Erholung ab. Zunächst setzten jedoch die neuen Daten des Department of Energy (DoE) zu den US-Lagerbeständen den Ölpreis am Mittwoch weiter unter Druck. Stark gefallenen Rohöl-Reserven standen deutliche Zuwächse bei Benzin und Destillaten gegenüber, so dass in der Gesamtheit ein Plus von 2,2 Mio. Barrel zu verzeichnen war. Ein leichtes Nachgeben des US-Dollar auf dem Devisenmarkt und überwiegend positiv gestimmte Börsen bewirkten aber eine anschließende Erholung. Heute Vormittag geht es vorsichtig weiter aufwärts: WTI notiert aktuell bei 88,48 US$, Brent bei 90,86 US$ pro Barrel.Der deutsche Heizölpreis nimmt den Richtungswechsel vom internationalen Ölmarkt heute auf und steigt ebenfalls wieder an. Inzwischen machen sich auch vermehrt witterungsbedingte Einflüsse bei der Preisgestaltung bemerkbar. Im bundesweiten Durchschnitt steigt der Tageskurs für Heizöl auf 73,60 €/100L an (bei einer Abnahme von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren