Stemmen gegen den Trend

05.07.2010

Die Aktienmärkte mühen sich, den Abwärtstrend der letzten Woche zu stoppen. Von einer wirklichen Gegenbewegung kann am Morgen jedoch noch nicht gesprochen werden. Schwache Zahlen vom US-Arbeitsmarkt haben am Freitag die Angst vor einem erneuten Abgleiten in die Rezession weiter geschürt und damit viele Börsen erneut ins Minus geschickt.Der Ölpreis scheint ebenfalls um einen Richtungswechsel bemüht. Nach einem Wochenverlust von weit über 8% und einem Tiefstand bei rund 72 US$ am Ende der letzten Woche, kann WTI aktuell leicht zulegen und notiert bei 72,88 US$. Auch der Kurs für Brent zeigt sich zur Stunde erholt und überschreitet knapp die Marke von 72 US$ pro Barrel. Der Euro hält sich weiterhin erfreulich stabil, so dass der Rückgang der Rohöl-Notierungen vom Freitag den bundesweiten Durchschnittspreis für Heizöl heute auf 65,60 €/100L zurück gehen lässt (bei einer Bestellmenge von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren