Stimmung verbessert sich

21.04.2010

Die wichtigsten Aktienmärkte bewegen sich seit gestern wieder im Plus und unterstützen so den Rohölpreis bei seiner Erholung. Zudem sorgt das Ende des Flugverbots in mehreren europäischen Staaten für einen weiteren positiven Impulse auf dem Ölmarkt. Die Sperrung des Luftraumes über Europa hatte einen täglichen Minderbedarf von geschätzt 1 Mio. Barrel Rohöl verursacht. Auch die jüngsten Zahlen des American Petroleum Institute (API) zu den US-Lagerbeständen sind durchweg dazu geeignet, die Aufwärtsbewegung weiter zu forcieren. Laut API gab es in der vergangenen Woche einen Gesamtabbau der Bestände in einer Größenordnung von 5,5 Mio. Barrel (Rohöl, Benzin, Destillate). Allerdings gab es unlängst deutliche Abweichungen zu den Zahlen des amerikanischen Energieministeriums, welche als wichtiger eingestuft und heute Nachmittag veröffentlicht werden. WTI erholt sich zur Stunde bis auf 84,35 US$, Brent steigt auf 85,69 US$ pro Barrel an. Der deutsche Heizölpreis zieht dadurch heute wieder an und verteuert sich auf bundesweit durchschnittlich 67,50 €/100L (bei einer Bestellmenge von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren