Überraschung aus Fernost

20.10.2010

Völlig unerwartet hat die chinesische Notenbank gestern ihren Leitzins erhöht. Damit will das Land einer drohenden Überhitzung seiner stark wachsenden Wirtschaft entgegen treten. An den internationalen Aktien- und Rohstoffmärkten sorgte diese Nachricht jedoch für Unruhe und teils massive Verkäufe. Vor allem den Ölpreis erwischte es hart: Der WTI-Kurs fiel gestern zwischenzeitlich unter 80 US$, konnte diese Marke aber später zurück erobern. Heute Morgen erholt sich der Ölpreis allgemein, da die gestrigen Kursverluste ein attraktives Einstiegs-Niveau geschaffen haben. Aktuell notiert WTI wieder bei 80,90 US$, Brent kostet 81,97 US$ pro Barrel.Da gestern auch der Euro gegenüber dem US-Dollar an Wert verlor, kommt beim Heizölkunden heute nur ein Teil des Preiseinbruchs vom Ölmarkt an. Im bundesweiten Durchschnitt geht der Heizölpreis heute auf 67,60 €/100L zurück (bei einer Bestellmenge von 3000L).

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren