Viel Bewegung, kein Gewinn

23.04.2010

Nach einem von gegensätzlichen Kursbewegungen geprägten Donnerstag, pendeln sich die Rohöl-Notierungen zur Stunde wieder auf dem Niveau des gestrigen Vormittags ein. Es scheint sich zunehmend ein Seitwärtstrend zu etablieren. WTI steht aktuell bei 83,70 US$, Brent bei 85,68 US$ pro Barrel. Den Aufwärtsdrang, den der Ölpreis nach anfänglichen Verlusten schließlich zu entwickeln versuchte, wurde insbesondere durch neue Nachrichten aus Griechenland ausgebremst. Das EU-Statistikamt Eurostat bezifferte das Haushaltsdefizit des Landes deutlich höher als bisher angenommen und schickte mit dieser Nachricht den Euro noch tiefer in den Keller und den US-Dollar in neue Höhen. Das reduziert bekanntermaßen die Kauflust der Investoren außerhalb des Dollarraums. Als Ergebnis der Situation auf dem Devisenmarkt zieht auch der Heizölpreis heute deutlich an, ohne dass eine entsprechende Bewegung auf dem Rohölmarkt vorhanden wäre. Mehr dazu können Sie in unserer aktuellen Heizölpreis-Analyse nachlesen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren