Wackelig ins Wochenende

25.06.2010

Nachdem sich der Ölpreis gestern noch erfolgreich gegen die negative Entwicklung an den Börsen stemmen und sogar eine leichte Erholung verzeichnen konnte, so gerät er am Morgen verstärkt unter Druck. Die jüngsten Sorgen der Finanzbranche, insbesondere die anstehende, verschärfte Regulierung der US-Märkte und die steigenden Versicherungen gegen einen Ausfall griechischer Staatsanleihen, erfassen nun auch den Ölmarkt. WTI steht zu Handelsbeginn leicht rückläufig bei 76,18 US$, Brent notiert bei 76,20 US$ pro Barrel. Ein Umschwung an den Börsen könnte noch einen Kurswechsel bei Rohöl hervorrufen, aber für ein Plus am Ende der Woche wird es wohl nicht mehr reichen. Der deutsche Heizölpreis zeigt sich heute hingegen nahezu unverändert. Mehr dazu finden Sie in unserer aktuellen Heizölpreis-Analyse.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren