Winterwetter treibt Ölpreis nach oben

11.02.2010

Der Ölpreis präsentiert sich heute wieder robuster. Am Morgen legt WTI aktuell bis auf 74,74 US$ zu, Brent steigt auf 73,60 US$ pro Barrel. Vor allem der anhaltende, sehr kalte Winter auf der Nordhalbkugel begünstigt zur Zeit den Anstieg, da auf einen deutlich höheren Heizölverbrauch spekuliert wird. Das amerikanische Energieministerium (DoE) legt diese Woche seine Zahlen zu den Lagerbeständen ausnahmsweise erst am Freitag vor, da es aufgrund eines Schneesturms zur Zeit nur eingeschränkt arbeiten kann. Nach der Vorgabe des American Petroleum Institute vom Dienstag scheint ein allgemeiner Rückgang jedoch unwahrscheinlich, auch wenn es einen signifikanten Abbau beim Heizöl geben sollte. In Deutschland jedenfalls leeren sich die Heizöl-Lager. Die hohe Nachfrage führt, zusammen mit dem steigenden Rohölpreis, heute erneut zu einem Anstieg der Heizöl-Notierungen auf bundesweit durchschnittlich 59 €/100L (bei einer Abnahme von 3000L).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren