WTI fällt unter 80 US$

16.03.2010

Das erste Mal seit knapp zwei Wochen ist der Preis für die amerikanische Referenzsorte WTI wieder unter die Marke von 80 US$ pro Barrel gerutscht. Als Gründe für den Preisrückgang gelten ein gefestigter US-Dollar, die antriebslosen Finanzmärkte und Gewinnmitnahmen, welche die Unsicherheit im Vorfeld der morgigen OPEC-Konferenz und der ersten Lagerbestandsdaten für diese Woche ausdrücken. WTI kostet zur Stunde 79,57 US$, Brent notiert aktuell bei 78,51 US$ pro Barrel. Der schwache Euro minimiert das Durchreichen der fallenden Rohölpreise auf den deutschen Heizölmarkt, dennoch gibt der bundesweite Durchschnittspreis heute auf 63,70 €/100L nach und steht damit auf dem niedrigsten Stand seit über einer Woche.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren