Zurück in der Aufwärtsbewegung

09.04.2010

Schlechter als erwartet ausgefallene, neue Arbeitsmarktdaten aus den USA drückten den Ölpreis gestern bis auf 85 US$ pro Barrel (WTI), bevor ein später Stimmungsumschwung einsetzte, welcher vor allem durch gute US-Einzelhandelszahlen ausgelöst wurde. Heute liegt Erholung in der Luft. Im Zuge steigender Börsen und einer Reihe positiver Konjunkturdaten aus Europa, vor allem aus Deutschland, legt WTI auf aktuell 86,12 US$ zu, Brent steigt auf 85,48 US$ pro Barrel an. Der allgemeine Aufwärtstrend, welcher seit letzter Woche herrscht, scheint damit intakt zu bleiben. Die anhaltende Schwäche des Euro lässt den gestrigen Rückgang des Ölpreises für den deutschen Heizöl-Markt heute jedoch unbedeutend werden. Mehr dazu finden Sie in unserer wöchentlichen Heizölpreis-Analyse.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren