Brent: 100-Dollar-Marke geknackt

01.02.2011

Erstmals seit Oktober 2008 überschreitet Rohöl der Sorte Brent die 100-Dollar-Marke. Gestern schloss der Handel mit einem Kurs von 101,01 Dollar je Barrel für das Nordsee-Öl. Damit kostet Brent wieder so viel wie im Oktober 2008. Auch WTI legte weiter zu und schloss mit 92,19 Dollar je Barrel.

Die Sorge um die politische Stabilität in Ägypten befeuert Befürchtungen, dass ein Domino-Effekt eintreten und Öl produzierende, arabische Staaten mit in den Strudel der Unruhen hineinziehen könnte. Auch ist die Befürchtung groß, dass es zu Behinderungen im Schiffsverkehr auf dem Suezkanal kommen könne. Im aktuellen Handel sinken die Kurse der beiden Rohölsorten. Die Ursache dürften Gewinnmitnahmen sein – für den Tagesverlauf ist mit steigenden Kursen zu rechnen.

Der Euro konnte seinen zwischenzeitlichen Sinkflug stoppen und wieder an Höhe gewinnen. Die Verluste des Vortages sind wettgemacht. Die Gemeinschaftswährung notiert wieder bei gut 1,37 Dollar.

Auch für heute ist mit einem Steigen der Heizölpreise zu rechnen. Erwartet wird eine Steigerung um etwa 0,5 Cent pro Liter Heizöl.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren