Euro fester, Heizölpreise sinken

06.06.2011

Kurz vor dem Wochenende waren die Rohölpreise abgesackt, um sich ebenso schnell wieder zu erholen – letztlich stagnieren die Rohölpreise auf dem Niveau, das sie seit ein paar Wochen verteidigen können. Weil der Euro jedoch weiter an Wert gewinnt, sinken heute die Heizölpreise erneut.

Wie zuletzt dominierten Nachrichten aus den USA das Geschehen auf dem Parkett. Schwache Arbeitsmarktdaten aus den Vereinigten Staaten drückten auf die Rohölpreise und auf den zuletzt ohnehin schwachen Dollar. So fielen zunächst die Rohölpreise, doch ein schwacher Greenback macht die Anlage Rohöl attraktiv – und so waren die Verluste schnell ausgeglichen.

Obwohl Griechenland weitere Sparmaßnahmen ergreifen muss, gab es doch ein gutes Zeugnis nach der Überprüfung der bereits erfolgten Bemühungen. Innenpolitisch droht dem Land eine Zerreißprobe. Der Gemeinschaftswährung gab die Nachricht Aufwind, und weil der Dollar aktuell schwächelt, konnte der Euro bis auf einen Wert von gut 1,46 Dollar klettern.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren