Heizöl erneut teurer

09.11.2011

Heizöl wird heute erneut teurer. Denn der Eurokurs ist gestern heftig unter Druck geraten unter dem Eindruck des Regierungschaos in Italien und Griechenland. Die italienische Schuldenkrise spitzt sich dramatisch zu. Die Risikoaufschläge für italienische Staatsanleihen haben ein Rekordhoch erreicht, die Zweifel an der erfolgreichen Rettung Italiens wachsen.

Erneut gab es deutlich bullishe Faktoren für die Entwicklung der Rohölpreise. Doch die sanken gestern recht deutlich. Leider gilt dies auch für den Kurs des Euro. In der Summe können Heizölkäufer heute nicht von den gesunkenen Rohölpreisen profitieren.

Aktuell (10:52 Uhr) notieren Brent und WTI im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss deutlich im Plus bei 113,36 (Brent) und 96,99 (WTI) Dollar je Barrel. Im gestrigen Tagesverlauf hatte Brent gut 3 Dollar je Barrel verloren und war von 115,75 auf 112,31 Dollar je Barrel gefallen. Der Euro fiel auf Werte um 1,35 Dollar zurück, liegt aber zur Stunde wieder im Plus bei 1,36156 Dollar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren