Heizölpreis gibt leicht nach

Gestern stand der Rohölpreis (WTI) offenbar unter Druck durch massive Gewinnmitnahmen. Der Preis pro Barrel sank um 0,15 Prozent (13 cent) auf zuletzt 89,25 Dollar. Rohöl der Sorte Brent gab ebenfalls nach und notierte bei 93,38 Dollar pro Barrel, etwa 0,16 Prozent (15 cent) weniger als am Vortag. Der Euro verlor im Vergleich zum Vortag geringfügig.

Dadurch wird der Heizölpreis in der BRD heute wahrscheinlich leicht nachgeben. Der Preisrückgang dürfte bei etwa einem Euro pro 100L liegen. Für Kunden, die noch kurzfristig ihre Vorräte auffüllen müssen, ist dies nun ein guter Zeitpunkt. Denn mittelfristig wird sich voraussichtlich an dem hohen Niveau der Ölpreise nichts ändern.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren