Heizölpreise: Kleines Minus

10.10.2011

Zum Wochenbeginn sinken die Heizölpreise leicht. Die Vorgaben sind jedoch stabil: Es gab kaum Veränderungen bei den Rohölpreisen und auch der Kurs des Euro stagniert. Im frühen Handel legen allerdings Euro und Rohölpreise zu.

Aktuell (11:17 Uhr) notiert Brent bei 106,45 Dollar je Barrel, WTI notiert bei 83,93 Dollar je Barrel. Der Euro steigt auf 1,35646 Dollar.

Für diesen Tag sind keine größeren Kurssprünge zu erwarten. Die Börsen können sich im Augenblick leicht erholen, denn das Treffen von Sarkozy und Merkel sorgt für eine gewisse Erwartungshaltung. Für weiteren Auftrieb sorgt die Meldung, dass die deutschen Exporte im August deutlich höher ausgefallen sind als erwartet. In den USA sorgt der Kolumbus-Day für eine ruhige Nachrichtenlage.

Mit dem nun einsetzenden Herbstwetter steigt die Nachfrage nach Heizöl weiter an. In manchen Regionen ist mit deutlich längeren Lieferzeiten zu rechnen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren