Heizölpreise sinken

08.12.2011

Die Heizölpreise sinken heute. Was sich vorgestern bereits angedeutet hatte, bestätigte sich gestern; die Meldungen über den Anstieg der Ölvorräte der USA fielen deutlich höher aus als erwartet. Nachdem das Department of Energy (DOE) die Zahlen des American Petroleum Institute (API) bestätigte, ging es mit den Rohölpreisen deutlich nach unten. Da der Euro seinen aktuellen Kurs stabil halten kann, fallen die Heizölpreise heute folglich.

Aktuell (9:33 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 110,26 Dollar je Barrel, Rohöl der Sorte WTI bei 101,02 Dollar je Barrel. Der Euro notiert bei 1,3415 Dollar.

Allerdings kann schon heute wieder mit einem Trendwechsel gerechnet werden. Der Wochenbericht der EIA (Energy Information Agency) steht zur Veröffentlichung an. Und mit großer Spannung warten die Akteure auf die heutige Sitzung der EZB und den Krisen-Gipfel der EU am Freitag. Der Druck auf die Akteure in der EU wird jedoch immer größer. Für ein mögliches Ende der Gemeinschaftswährung rüsten nun Staaten, Banken und Unternehmen auf.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren