Heizölpreise steigen wieder

06.09.2011

Die Heizölpreise werden heute leider wieder steigen- und das leider deutlich. Denn der Euro schwächelt weiterhin, während die Rohölpreise gestern überraschend kräftig stiegen. Kurzzeitig notierte die europäische Gemeinschaftswährung unter der Marke von 1,40 Dollar.

Als die Schweizer Notenbank SNB gestern bekannt gab, den Kurs des Franken bei einem Mindestkurs von 1,20 Euro halten zu wollen und diese Grenze „mit aller Konsequenz“ verteidigen zu wollen, verbilligte sich der Franken rasant und erreichte dieses Kursziel. Dies wirbelte den Finanzmarkt durcheinander. Der Dollarkurs gab nach, der Euro erholte sich leicht. Mit dem sinkenden Dollarkurs setzte dann der Anstieg der Rohölpreise ein. Die Gefahr starker Stürme im Golf von Mexiko ist ebenfalls als preistreibend zu bewerten.

Diese Vorgaben treiben die Heizölpreise heute leider recht deutlich nach oben.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren